Produktdetails

LED SMD 1206 mit Kupferlackdraht Draht Kabel verschiedene Farben

Leuchtfarbe
Versand Kostenlos nach Deutschland

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Wir bieten hier eine winzige LED (Bauform 1206), fertig verlötet mit 0,15mm dünnen und isoliertem Kupferlackdraht.
Die Lackdrähte sind eingefärbt, der Plus-Pol rot und der Minus-Pol schwarz.

Technische Daten:

  • Leuchtfarben - rot, gelb, grün, blau, kaltweiß, warmweiß, orange
  • Anschlusskabel - ca. 150mm lang
  • Polung - Plus-Pol rot und der Minus-Pol schwarz
  • Durchmesser Kupferlackdraht - 0,15mm
  • Strom - max. 20mA
  • Abstrahlwinkel - ca. 120°
  • Abmessungen der LED - L x B x H (3,2mm x 1,6mm x 1,1mm)

Hinweise zur Verwendung der LEDs

Betrieb an einem Standmodell mit einem Transformator
Um diese LEDs an einem Standard Transformator mit Wechselspannungsausgang betreiben zu können, benötigen Sie einen passenden Vorwiderstand (z.B. 4,7 KOhm) und eine Schutzdiode (z.B. 1N4148), um aus der für die LED schädlichen Wechselspannung eine Gleichspannung zu machen.

Betrieb in einem fahrbaren Car System Modell
Die Akkuspannung von 1,2V oder 2,4V reicht in der Regel nicht aus, um Standard LEDs zum Leuchten zu bringen. Sie müssen folgende Fälle unterscheiden.

Akkuspannung 1,2V (Fahrzeug mit einer Akkuzelle) - PKW und andere kleine Fahrzeuge
Sie brauchen für jede LED Farbe einen Spannungswandler, da rote, gelbe, orange und grüne LEDs eine Flussspannung von 2,00V und weiße und blaue LEDs eine Flussspannung von 3,00V benötigen.

Akkuspannung 2,4V (Fahrzeug mit zwei Akkuzellen) - LKWs und Busse
Rote, gelbe, orange und grüne LEDs können direkt über einen 100 Ohm Vorwiderstand an den Akku angeschlossen werden. Weiße und blaue LEDs benötigen eine Flussspannung von 3,00V, die nur über einen Spannungswandler zur Verfügung gestellt werden kann.

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 2
5 von 5 Ideal für Lokumbau / Ergänzung von Schlusslicht

Diese mit Kupferlackdraht ausgestatteten SMD sind ideal, um sie auf den bestehenden Lichtkeiter der Lok aufzukleben. Damit können diese weiterverwendet werden, ebenso wie das weisse Leuchtmittel, die aber um eine digitalfähige wie etwa 610080 von Märklin oder andere baugliche BiPin-Lampen. Die roten SMD dann mit der gegenübeliegenden Beleuchtung parallel schalten, einen passenden Widerstand dazwischen aber nicht vergessen, somit leuchten immer die gegenüberliegenden SMD rot als Schlusslicht. als Rangierlicht schalten möchte, sollte die Schlussleuchten über einen separatem Ausgang am Decoder schalten.

., 11.02.2018
5 von 5 Gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Funktioniert einwandfrei!

., 17.05.2020
Einträge gesamt: 2
Kontaktdaten
Frage zum Produkt
Dieses Produkt ist kein Spielzeug. Nicht geeignet für Kinder unter 14 Jahren.